AGBs und FAQ (FAQ: ganz runter scrollen)


AGBs Allgemeine Geschäftsbedingungen (stand: 01.03.2016)

 

AGB §1 Vertragspartner

Der Vertrag wird zwischen dem Kunden und der Tanzschule „DANCE in“, vertreten durch den Unternehmer Helder Rodrigues mit Sitz Bahnhofsplatz 2 in 54292 Trier, nachfolgend „DANCE in“ genannt, abgeschlossen.

Das Unternehmen "PCA" wickelt professionell die Büroverwaltung ab, im gesetzlich detailliert definierten Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung.

 

AGB §2 Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt durch Zustimmung des Kunden mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen von „DANCE in“ zustande. Die Zustimmung erfolgt ausdrücklich mit der Unterschrift des Kunden, alternativ bei Onlinevertragsabschluss durch Bestätigung des nach dem Bestellvorgang an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse gesendeten aufgeführten Bestätigungslink. Bei Minderjährigen muss der Erziehungsberechtigte zustimmen.

 

AGB §3 Vertragsbestandteil

Maßgebend für den Vertragsbestandteil sind die hier genannten allgemeinen Geschäftsbedingungen und die jeweiligen Beschreibungen der Dienstleistung, nachfolgend nur noch Kurs genannt. Sofern nicht anders schriftlich vereinbart, erwirbt der Kunde das Recht einmal pro Kalenderwoche die in der jeweiligen Kursbeschreibung genannten Zeit an dem vereinbarten Kurs teilzunehmen.

 

Für die Teilnahme an Workshops sind die Zusatz-AGBs für Workshops in Verbindung mit den hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen in der Gesamtheit anzuwenden.

Der Kunde akzeptiert sogleich auch die Hausordnung und die Zusatz AGBs für die Mediennutzung.

 

AGB §4 Kurslaufzeiten
 / (Tarifübersichten inkl. Laufzeiten)

a) Flex Tarif – flexibel tanzen!

•       1 Kurs pro Woche, 47€ monatlich / Kündigungsfrist 1 Monat

•       Mindestlaufzeit 1 Monat, automatische Folgelaufzeit 1 Monat.   

b) Spar Tarif - richtig tanzen!

•       1 Kurs pro Woche, 39,90€ monatlich / Kündigungsfrist 1 Monat       

•       Mindestlaufzeit 3 Monat, automatische Folgelaufzeit 1 Monat.

c) Privatkurse - Privatkurse unterliegen den jeweiligen Absprachen mit dem Trainer Team.

d) Workshops, Seminare und Ausbildungen; die Dauer ergibt sich aus der Kursbeschreibung.

AGB §5 Preise / (Preisübersicht Kurse)

Die Preise sind der Beschreibung des Kurses zu entnehmen. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und GEMA Gebühren. Alle Preise sind in Euro angegeben. (Preisübersicht Kurse)

 

AGB §6 Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt durch Lastschriftverfahren oder Dauerauftrag vor der ersten Kursteilnahme des jeweiligen Monats. Zu entrichten ist hierbei der in der Kursbeschreibung veranschlagte Preis.

 

AGB §7 Zahlungsverzug

Sollte „DANCE in“ unverschuldet nicht in der Lage sein, den vereinbarten Betrag einzuziehen, haftet der Kunde. Hierdurch entstehen Zusatzgebühren, diese Gebühren in Höhe von 10,- Euro sind vom Kunden zu tragen.

Dies gilt auch bei Rückbuchungen, die durch den Kunden veranlasst wurden. Sollte es nicht möglich sein, den geforderten Betrag vom Kunden zu erhalten, steht „DANCE in“ ein Rücktritt vom Vertrag zu.

Des Weiteren wird „DANCE in“ die Möglichkeit eingeräumt, säumige Forderungen durch ein Inkassounternehmen einzufordern. Tilgt der Kunde wirksam entstandene Forderungen nicht, behalten wir uns vor diese an ein Inkassounternehmen abzutreten.

 

AGB §8 Kündigungsfristen

Eine Rückerstattung von einem Kursangebot ist nicht möglich!

Kündigungen müssen schriftlich eingereicht werden.

Mündliche Kündigungen werden nicht angenommen und sind keineswegs verbindlich und anfechtbar. Sollte eine Verlängerung des Kurses nicht mehr gewünscht sein, muss dieser Kurs mit einer 4-wöchigen Kündigungsfrist schriftlich gekündigt werden:

PCA Professional Card Administration GmbH, Vorsetzen 41, 20459 Hamburg.

Oder per FAX: 040 /  65 49 83 59 oder per E-Mail an: dance@pca.de.


AGB §8 Kündigungsfristen (Vorsetzung von Seite 1)

.... Bis zum Kündigungsdatum werden alle laufenden Zahlungen weiter berechnet

ab dem Monat nach dem Kündigungstermin, werden alle Zahlungen eingestellt.

 

AGB §9 Versäumnisse des Kunden

Versäumnisse des Kunden wegen Krankheit oder Ähnlichem gehen bei allen Kurslaufzeiten zu seinen Lasten. Bei vorzeitigem Abbruch des Kunden ist keine Rückzahlung oder Gutschrift des restlichen Guthabens möglich.

 

AGB §10 Ausfallen der Kurse durch die Tanzschule

Sollte ein Kurs durch Verschulden der Tanzschule, etwa durch Krankheit des Tanzlehrers ausfallen, so steht dem Kunden ein gleichwertiger Ersatz zeitnah zur Verfügung.

 

AGB §11 Pausieren der Kurse

Der Kunde hat das Recht, einmonatige Kurse aus persönlichen Gründen bis zu 6 Monate zu pausieren. Diese Phase ist jedoch mit einer 4-wöchigen Frist vor Eintritt der Pausierungsphase schriftlich mitzuteilen an:

PCA Professional Card Administration GmbH, Vorsetzen 41, 20459 Hamburg.

Oder per FAX: 040 /  65 49 83 59 oder per E-Mail an: dance@pca.de. 

 

AGB §12 Haftung der Tanzschule „DANCE in Trier“

Der Aufenthalt in der Tanzschule erfolgt auf eigene Gefahr des Kunden. Des Weiteren haftet die Tanzschule nicht für die Garderobe und im Gebäude abhanden gekommene Wertgegenstände.

 

AGB §13 Eigenverantwortung des Kunden

Der Kunde selbst hat zu entscheiden, ob er sich körperlich dazu in der Lage fühlt sportliche Aktivitäten durchzuführen. Im Zweifelsfall obliegt ihm die Möglichkeit, sich mit einem Arzt darüber zu beraten. Bei Fitnesskursen (ZUMBA, PILATES, YOGA, Body Moves und Body Power) ist der Kunde dazu angehalten vorab einen Arzt zu konsultieren. Bei Minderjährigen muss daher grundsätzlich der Erziehungsberechtigte der Kursteilnahme zustimmen. Tanzen ist ein Sport, welcher neben Muskelanstrengungen auch Knochen und Gelenke besonders stark beanspruchen kann. „DANCE in“ haftet daher nicht für Schäden, welche aus dem Tanzen, sowie aus den Fitnesskursen entstehen.

Sollte der Kunde eine für ihn gefährliche Krankheit, wie beispielsweise Asthma haben, ist es ihm freigestellt, dies „DANCE in“ mitzuteilen, umso im Ernstfall eine zügige Erstversorgung sicherzustellen. Eventuell dafür benötigte Hilfsmaßnahmen oder Medikamente sollten daher mitgeteilt werden. Dies ist lediglich eine Vorsichtsmaßnahme, welche nur im Ernstfall von Bedeutung ist und auf freiwilliger Basis im Sinne des Kunden getroffen werden kann.

 

AGB §14 Widerrufsrecht

Dem Kunden steht als Endverbraucher die Möglichkeit offen, bei Vertragsschluss binnen von 14 Tagen nach Kenntnisnahme dieses Widerrufsrechtes vom Vertrag zurück zu treten. Sollte der Kunde jedoch vor Ablauf dieser Fristen bereits das Kursangebot wahrnehmen wollen, so verzichtet er ausdrücklich auf eigenen Wunsch auf das ihm zustehende gesetzliche Widerrufsrecht. Der Widerruf ist schriftlich zu richten an:

PCA Professional Card Administration GmbH, Vorsetzen 41, 20459 Hamburg.

Oder per FAX: 040 /  65 49 83 59 oder per E-Mail an: dance@pca.de. 

 

AGB §15 Änderungsvorbehaltsrecht

„DANCE in“ behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder in Teilen zu ändern. Dem Kunden wird hierbei ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt.

 

AGB §16 Geschäftsübergang

Im Falle eines Geschäftsübergangs gehen alle Rechte und Pflichten aus den Vertragsverhältnissen zu dem neuen Inhaber über.

 

AGB §17 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Trier.

 

AGB §18 Salvatorische Klausel

Sollte ein oder mehrere Punkte dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geltendem Recht entsprechen sind diese als unwirksam zu betrachten. Alle übrigen Punkte bleiben hiervon unberührt!



FAQ - Häufige Fragen und Antworten

FAQ N°1. Wie finde ich Euch? Nicht mühsam im Stadtplan suchen, sondern hier.

FAQ N°2. Ist es besser, mit dem Bus, Bahn oder Auto zu kommen?
Alles Top: Bahn und Bus halten direkt vor der Tür der Tanzschule „DANCE in“ und Parkplätze sind ausreichend vorhanden, siehe hier.

FAQ N°3. Kann man sich Eure Räume ansehen? Im Web haben wir Fotos vorbereitet
(TANZsaal, TANZBar, Lounge). Wenn Sie mehr sehen möchten, dann kommen Sie einfach vorbei.

FAQ N°4. Wie nehme ich Kontakt zu Euch auf? Zu erreichen sind wir unter der
Telefonnummer 0651- 99 17 606 oder per Email: info@dance-in-trier.de

FAQ N°5. Gibt es ein Programm oder einen Newsletter-Service? 
Hier finden Sie unser Kurse und am Ende dieser Seite können Sie sich für den Newsletter anmelden!

FAQ N°6. Wie bezahle ich? Im Voraus per Lastschrift oder Überweisung.


N°7. Wie lange ist die Kündigungsfrist?  
Die Kündigungsfrist ist sehr fair und beträgt generell nur 4 Wochen. Die Ausnahme sind gewünschte Spar Tarife mit einer Mindestlaufzeit von 3 Monate.

N°8. Welche Tänze bietet die Tanzschule an? Die Tanzschule bietet; wöchentlich stattfindende Kurse für Erwachsene, Kindertanz oder für Senioren "T60+", Workshops, Seminare, Showtanz und Trainerausbildungen. Alle aktuellen Kurse finden Sie hier.

N°9. Gibt es ermäßigte Preise für unter 25 Jahre? Ja, es gibt einen günstigeren Jugend-Tarif.

N°10. Kann ich die Tanzschule mieten? Die Tanzschule kann selbstverständlich für Feiern, Hochzeiten, Seminare oder Partys gemietet werden. Passende Infos erhalten Sie hier.


N°11. Wir können einen Kurs nicht besuchen, was dann? Der Kurs kann falls vorhanden bei einem parallel laufenden Kurs nachgeholt werden, jedoch bitte vorher Bescheid geben.

N°12. Werden Probestunden angeboten? Anschauen ist kostenlos, mitmachen ist kostenpflichtig

N°13. Aus wie vielen Teilnehmern besteht ein Kurs? 
ca. 10-30 Teilnehmer (Singles und Paare).

N°14. Wie finde ich eine/n Tanzpartner/in? In einem Anfängerkursen oder Tanzpartys.

N°15. Kann ich mich auch ohne Tanzpartner anmelden? Wir achten darauf, dass in unseren Kursen gleich viele Frauen und Männer angemeldet sind. Bei einem Ungleichgewicht, versuchen wir die Balance mit Hospitanten aus höheren Kursen herzustellen. Da das nicht immer glückt, ist es sinnvoll, auch selbst auf Tanzpartnersuche zu gehen. Bitte reservieren Sie im Fall eines neu anlaufenden Kurses auch ohne Partner frühzeitig einen Platz, um weit oben auf die Warteliste zu kommen, und erscheinen Sie auf jeden Fall zur ersten Stunde.


N°16. Tanzen mit zwei linken Füßen. Kann ich trotzdem mitmachen?
Alles ist erlernbar. Das "zu Fuß gehen", "schwimmen", "Fahrrad, Auto fahren" und auch das wunderschöne "Tanzen". Voraussetzung: "Der eigene Wille und das Tun" (Yes - we can!) Wir unterrichten schon eine Weile und haben schon extrem "hoffnungslose" Fälle gesehen, bei denen es irgendwann "Klick" gemacht hat und dann zu wirklich guten Tänzern wurden und viel Spaß daran hatten. Wir tun unser Bestes, unsere Schüler dort abzuholen, wo sie stehen um ihnen die ersten Schritte so leicht wie möglich zu machen. Jeder der es ausprobieren will, ist Herzlich Willkommen!

N°17. Wie lange dauert der Kurs?
Unsere Schüler entscheiden selbst, wie lange sie in den Kursen bleiben möchten. So durchlaufen die Kurse alle Levels von "Anfänger" bis "Fortgeschrittene". In der Regel laufen alle Kurse 3 bis 4 Monate.

N°18. Finden regelmäßige Kurse auch in den Schulferien statt? In der Regel finden die Kurse auch in den Schulferien statt. Ausfalltage stehen auf unserer Mitglieder Info Seite.

N°19. Haben Sie eine Tanz-Flatrate?
JA! Die Kurs-Flatrate ist für alle "DANCE-in" Kurse wählbar.


N°20. Was soll zur ersten Stunde mitgebracht / angezogen werden?

Sie müssen zur ersten Stunde nichts Besonderes mitbringen. Tragen Sie bequeme und leichte Kleidung und saubere Schuhe, lassen Sie Ihren Schmuck und andere Objekte die zu Verletzungen führen könnten am besten zuhause. Wir empfehlen Tanzschuhe um Ihre Gelenke zu entlasten.

21. Was macht das 
Unternehmen PCA?



DANCE.in steigert die Qualität der Tanzkurse und
 das Unternehmen PCA wickelt professionell die Büroverwaltung ab, im gesetzlich detailliert definierten Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung.
Wichtiger Hinweis: 

Dass Unternehmen „PCA“ ist seit vielen Jahren gemäß ISO 9001:2008 zertifiziert und die Sicherheitsstandards sind ungewöhnlich hoch.

 

22. Was passiert mit den persönlichen DATEN bei der Tanzschule und der PCA?
Ihre persönlichen Daten werden nicht von uns und nicht von unserer PCA-Büroverwaltung an Dritte weitergegeben.
  Mit den AGB der Tanzschule, die Basis Ihres Vertragsverhältnisses mit der Tanzschule sind, hat diese sich verpflichtet, Ihre persönlichen Daten nicht an Dritte weiterzugeben. Die Daten-weitergabe an weisungsgebundene administrative Dienstleister oder beispielsweise auch Steuerberater stellt keine unbefugte Datenweitergabe an Dritte dar, da diese nicht als Dritte zu bezeichnen sind.

 

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) formuliert expressis verbis unter §3, Abs. 8, Satz 2 wie folgt: „Dritte sind nicht der Betroffene sowie Personen und Stellen, die im Inland, in einem anderen Mitgliedstaat der EU oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum personenbezogene Daten im Auftrag erheben, verarbeiten oder nutzen.“ 



Dass Unternehmen „PCA“ ist seit vielen Jahren gemäß ISO 9001:2008 zertifiziert und die Sicherheitsstandards sind ungewöhnlich hoch.
Datenverarbeitungen in der sogenannten Cloud finden nicht statt. PCA arbeitet ausschließlich mit eigenen Servern, die in Rechenzentren mit bestmöglicher Sicherung platziert sind.

 

Abschließend sei explizit betont, dass die Weitergabe persönlicher Kundendaten im Rahmen getroffener Vereinbarungen zur Auftragsdatenverarbeitung keiner weiteren Zustimmung der betroffenen Kunden bedarf.

Für alle eventuellen PCA-Fragen steht Ihnen "PCA jederzeit gerne zur Verfügung. 

Kontakt: PCA Professional Card Administration GmbH

Vorsetzen 41, 20459 Hamburg. Tel.:  040 / 65 49 83 62 oder mailto: dance@pca.de

Geschäftsführer / CEO: Ralph Methling / Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 58531, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 17 40 002 05 


N°23. Mehr Fragen über die Tanzschule DANCE in Trier? 
Schreiben Sie uns info@dance-in-trier.de oder rufen Sie an: Tel. 0651- 9917606